Wir über uns

Die Freie Wähler Gemeinschaft Rietberg wurde nach der kommunalen Gebietsreform gegründet und trat am 15.03.1970 erstmalig bei einer Kommunalwahl an und konnte auf Anhieb 10 von 33 Ratsmandaten gewinnen.
Als älteste der freien und unabhängigen Wählergemeinschaften im Kreis Gütersloh ist die FWG Rietberg seit 1970 durchgehend als zweistärkste Kraft im Rietberger Stadtparlament aktiv.
Unsere ersten Aktiven waren Konrad Löher, Eberhard Dreisewerd, Ferdinand Stükerjürgen, Wilhelm Ridder, Franz-Josef Kriener und Hugo Tönnesmann.
Bei der Gemeindewahl 1970 konnten auf Anhieb Antonius Borgmeier, Eberhard Dreisewerd, Ernst Kammertöns, Franz-Josef Kriener, Konrad Löher, Hans Moritzer, Wilhelm Ridder, Dr. Ruth Seppeler, Bernhard Settertobulte und Ferdinand Stückerjürgen in den Rat der Stadt Rietberg einziehen.
Seit dieser Zeit wird die FWG durchgängig von ca. 8 bis 15 Ratsmitgliedern im Stadtrat vertreten.

Früher wie heute engagieren sich unsere Mitglieder ehrenamtlich für die Belange der Stadt Rietberg und ihrer Ortsteile.
Wir wollen dabei unabhängig und konstruktiv zum Wohle aller Rietberger Bürgerinnen und Bürger in der Politik mitarbeiten und unsere Stadt mit ihren Ortsteilen attraktiv für Jung und Alt gestalten.

Vorsitzende der Wählergemeinschaft:
           bis 2008:    Konrad Löher
2008 bis 2013:     Andreas Sunder
2013 bis heute:   Dr. Ute Buchheim

Fraktionsvorsitzende der Wählergemeinschaft:
           bis 1989:    Konrad Löher
1989 bis heute:  Jürgen Don