Heßbrüggen-Eisermann und Bonen als Vorsitzende der FWG neu gewählt

Doris Heßbrüggen-Eisermann ist die neue Vorsitzende der Freien Wählergemeinschaft – FWG – Rietberg. Neuer zweiter Vorsitzender ist Ralf Bonen. Beide wurden bei der Mitgliederversammlung, die am vergangenen Montag im Druffeler Bürgerhaus stattfand, einstimmig gewählt.

Aufgrund des Rücktritts von Jürgen Don als Fraktionsvorsitzender, der aus gesundheitlichen Gründen sein Amt Ende des letzten Jahres niederlegte, hat sich das Personalkarussell in den letzten Wochen bei den Freien Wählern gehörig gedreht. Nachdem jüngst Josef Beermann und Dr. Ute Buchheim offiziell die Fraktionsführung übernommen haben, verzichtete die bisherige FWG-Vorsitzende Ute Buchheim auf eine erneute Kandidatur. Die rund 35 anwesenden FWG’ler schenkten Doris Heßbrüggen-Eisermann, die bisher als zweite Vorsitzende fungierte, das Vertrauen und wählten sie an die Spitze der politischen Organisation. Die 49-jährige kaufm. Angestellte gehört seit 2014 zum festen Personalstamm der FWG und sitzt als Ratsmitglied unter anderem im Bau-, Planungs- und Verkehrsausschuss. Mit dem 48-jährigen Unternehmensberater Ralf Bonen rückt ein noch relativ neues Gesicht in die Vorstandsriege. Er engagiert sich derzeit seit November 2018 als sachkundiger Bürger ebenfalls im Bau-, Planungs- und Verkehrsausschuss.

Foto: frisch in die Verantwortung der FWG gewählt: R. Bonen, D. Heßbrüggen-Eisermann, U. Buchheim und J. Beermann (v.l.)

Den Vorstand komplettieren die beiden Kassierer Michael Knies und Maximilian Kietz, Schriftführerin Manuela Ernst, Jugendbeauftragter Andreas Rodejohann sowie die Beisitzer Hajo Ahrens, Manfred Habig, Michael Martens, Thomas Kofort und Judith Wulf.

Foto: D. Heßbrüggen-Eisermann und R. Bonen (1. und 5. v.l.) dankten dem langjährigen Fraktionsvorsitzenden Jürgen Don, dem langjährigen Mitglied T. Wiemann, dem Goldjubilar E. Dreisewerd sowie Bürgermeister A. Sunder