Rietberger Klimamanagerin zu Gast der FWG-Fraktion

Svenja Schröder, Klimamanagerin der Stadt Rietberg, folgte einer Einladung der Freien Wähler und stellte bei der letzten FWG-Fraktionssitzung verschiedene Bausteine für eine Förderrichtlinie vor.
Denn künftig sollen Rietberger Bürger für klimafreundliches Verhalten belohnt werden, z.B. mit einem Zuschuss für ein E-Bike oder ein E-Auto. Auch Tickets für den öffentlichen Personennahverkehr könnten zum Teil erstattet werden – ebenso wie das Anlegen eines Gründachs oder die Umwandlung von Schotter- und Kiesgärten in hochwertige Lebensräume.

Insgesamt ca. 40.000 Euro stehen für solche Bezuschussungen jährlich zur Verfügung. Svenja Schröder stellte über 25 verschiedene Maßnahmen für eine mögliche Förderung vor und diskutierte gemeinsam mit den Freien Wähler darüber, was für Rietberger Bürger sinnvoll sein könnte. In Kürze werden die Politiker über die einzelnen Maßnahmen der Förderrichtlinie entscheiden.